4. Tech-Dating in Mödling

Die letzte Veranstaltung der Tech-Dating-Reihe fand am 12. Dez. 2011 wieder an der HTL Mödling statt.
Niederösterreichs Landesrätin Mag.a Barbara Schwarz eröffnete die Veranstaltung und wies auf die Bedeutung hin, die das Aufzeigen "neuer Wege" auf die Berufswahl von Schülerinnen habe. Das Beispiel der Vielzahl an Lehrberufen, die zwar zur Verfügung stehen, aber kaum bekannt sind, mache deutlich, wie wichtig es ist, Möglichkeiten zu diskutieren und Vorbilder kennenzulernen. "Es ist schlau von jungen Menschen, zu erkennen, dass es Anstrengungen braucht, um auf den richtigen Weg zu kommen. Ich wünsche allen Schülerinnen der HTL, dass sie vom vis a vis der Unternehmens-RepräsentantInnen der heutigen Veranstaltung viele Impulse und gute Ideen bekommen!"

Eine beeindruckende Reihe an erfolgreichen Unternehmen waren dem Ruf zum Tech-Dating gefolgt, von Berndorf, Bosch und Bene über Porr, Strabag, Rehau und Hali bis Manpower, Goller systems, List, AMiP und Wittur. "Die sind echt sympathisch!", flüsterte eine Schülerin ihrer Nachbarin zu, als sich die - meist jungen - UnternehmensvertreterInnen den Anwesenden vorstellten - und so war auch das Gefühl, das die Firmen vermittelten, von Sympathie und Offenheit getragen.

Die Koordinatorin des Landesschulrates Mag.a Irene Richter: "Berufsorientierung braucht reale Begegnungen. Dazu bietet diese Veranstaltung eine großartige Gelegenheit. Weil sich auch Berufe ständig wandeln, braucht es lebenslanges Lernen und sich immer wieder neu zu orientieren. Dazu wünschen wir Ihnen viel Erfolg!"

Worauf schauen Firmen heute bei der Einstellung von neuen MitarbeiterInnen? Was zählt wirklich in der Personalauswahl, wie komme ich überhaupt "rein" in ein Unternehmen? Der erste Schritt - die meisten Fragen drehten sich um dieses Thema, die Bewerbung, das Aufnehmen von Kontakten und das erste Gespräch. "Ich habe ein Mini-Bewerbungs-Coaching durchgeführt!", antwortet eine der PersonalvertreterInnen lachend auf die Frage, was der Inhalt der geführten Gespräche an den Tischen war. Aber auch die Frage nach der Möglichkeit von Auslandseinsätzen kam immer wieder zur Sprache.
Die Schülerinnen zeigten sich begeistert und beeindruckt. So macht Orientierungslernen Spaß!

Ein Teilnehmer regte an, die Jobbörsen der Unternehmen stärker zu verknüpfen, diese Idee wurde gerne aufgenommen und so wird auf dieser Seite die Plattform für Mädchen mit Stellenangeboten und Praktikumsmöglichkeiten in technischen Berufen hier DIREKT verlinkt. So manche der HTL-Schülerinnen und Absolventinnen sind durch die NÖ Tech-Datings auf direktem Wege zu einem der begehrten Praktikumsplätze oder einer Anstellung gekommen!

Also: Reinschauen und mitverfolgen, welche Top-Unternehmen in Niederösterreich neue Chancen bieten für Deine berufliche Zukunft!